Ausbildung

Tag 3 Spielen im Schnee ?

Lose Rolle

So, heute ging es dann so richtig los. Nach dem Frühstück trafen wir uns mit Aldo, unserem Bergführer, zu unserer ersten Unterrichtseinheit mit den Themen Tourenplanung, Kartenlesen und Orientierung/Kompassnutzung. Danach machten wir einen Schwenk zum Thema Knoten und Seile. Boah, da rauchte einem schon der Kopf. Was es da so alles an Knoten und Schlingen gibt. Und die man auch noch beherrschen soll.

Leider konnten wir nichts draußen machen, da das Wetter sehr bedeckt war und es immer etwas nieselte. Also übten wir fleißig weitere unsere Knoten und Schlingen.

So gegen 11 h riss das Wetter auf und die Sonne kam heraus. Also schnell umgezogen und in voller Montur nach draußen.

Bestückter Klettergurt
Ein voll bestückter Klettergurt

Wir suchten uns ein Schneefeld in der Nähe der Rudolfshütte, um einen T-Anker/Toten Mann zu bauen. Aldo erläuterte uns kurz und detailliert, wie ein T-Anker gesetzt wird und dann durften wir auch schon im Schnee „spielen”. Ziel ist es ja, dass der T-Anker die Last eines in die Spalte gestürzten übernehmen kann, damit die anderen in der Seilschaft alles für die Spaltenbergung vorbereiten können. Die von uns gebauten T-Anker hielten beim Test über 300 kg 8O, da ist mehr eigentlich notwendig. Das ganze bei strahlend blauen Himmel und Sonnenschein. Nach dem wir die T-Anker alle gesetzt hatten, erklärte Aldo uns das Prinzip der losen Rolle. Danach war wieder üben angesagt.

Nachdem es gegen 15 Uhr etwas ungemütlicher draußen wurde, legten wir eine kurze Pause am Küchenbüffet in der Rudolfshütte ein, um anschließend im Seminarraum das Thema Standplatz und Standplatzsicherung theoretisch zu erläutern.

Standplatz Bau
Aldo erklärt uns wie wir beim Klettern einen sicheren Standplatz bauen

Wer jetzt denkt, dass danach Schluss war, der täuscht sich. Jetzt ging es noch in die Kletterhalle zum praktischen üben: Standplatzbau 😎

Gegen 18 Uhr war dann aber Schluss, kurz Abendessen, etwas quatschen, 1-2 Radler und danach ab ins Bett und bloggen.

Jetzt bin ich aber müde, mein Sonnenbrand braucht auch Ruhe 😉 Ein aufregender und angenehmer Tag neigt sich dem Ende zu.

Mehr Abenteuer gibt es morgen wieder.

 

Gruß Jo-Jo   😎

2 Kommentare zu “Tag 3 Spielen im Schnee ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.