Ausbildung

Tag 1 Die Anreise

Blick auf den Weißsee

Am Freitag, den 10.06. war es endlich soweit, um 13 Uhr die letzte Telefonkonferenz beendet, Sachen zusammenpacken und schnell von Bonn nach Augustin, um Dr. Mike abzuholen. Sachen einladen und ab ging es auf die Autobahn Richtung Pfaffenhofen an der Ilm zu Anke und Sven in den Moosburger Hof.

Nach einem leckeren Abendessen, Spargel mit Lachs, gab es noch 2 Helle von Gutmann und dann ging es ab ins Bett. Am Samstag ging es nach dem Frühstück bei Dauerregen und Stau in Richtung Uttendorf/Enzingerboden. Nach ca. 3 h erreichten wir Uttendorf, von dort sind es noch ca. 20km zum Enzingerboden und der Talstation der Seilbahn. An der Talstation angekommen, stiegen wir bei Dauerregen aus. Nach kurzer Beratschlagung, entschieden wir uns mit der Bahn bis zur Mittelstation auf 1440m zu fahren und die restlichen Höhenmeter zum Hotel Rudolfshütte zu Fuß zu machen. Unser Gepäck fuhr bis zum Hotel ohne uns weiter.

An der Mittelstation war die Welt für Dr. Mike und mich noch ok 😀

Mittelstation Weißseebahn
Zwei Greenhorns an der Mittelstation der Weißseebahn

Von der Mittelstation am Grünsee ging es dann moderat über den Wanderweg 715 in Richtung Berghotel Rudolfshütte.

Den ersten Teil des Weges brachten wir sogar bei angenehmen Wetter hinter uns. In Höhe des zweiten Schneefeldes setzte dann der Dauerregen ein. Aber nach insgesamt 1h 36 min erreichten wir zufrieden, aber doch etwas nass die Rudolfshütte.

Nach der Ankunft holten wir kurz an der Seilbahnstation unser Gepäck ab und checkten schnell ein. Sachen ausgepackt und ab in die Panoramasauna.

Jetzt sitzen wir nach einem leckeren Abendessen, schauen Fußball und gleichen unseren Flüssigkeitshaushalt mit einem leckeren Stiegl Radler aus.

So das war es für heute, die Fortsetzung folgt.

Gruß Jo-Jo 😎

 

 

2 Kommentare zu “Tag 1 Die Anreise

  1. Hey, das sieht doch gut aus. Viel Glück und viel besseres Wetter!

  2. Hey Jörg,
    bis jetzt passt alles .
    Heute war das Wetter schon echt gut.

    Gruß JoJo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.